Donnerstag, 16. Februar 2017

Internationale Top-Talente messen sich in Cadolzburg

Foto Petra Rapp
Bereits zum siebten Mal ist das Tennis Center Schwadermühle in Cadolzburg (Mittelfranken) Austragungsort der Bavarian Junior Championships. Bei diesem ITF-Jugendturnier der 4. Kategorie zeigen traditionell viele der hoffungsvollsten Tennistalente aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt ihr Können. Das Turnier startet am Sonntag (19.2.) mit der Qualifikation der Junioren, ab Dienstag (Junioren) und Mittwoch (Juniorinnen) werden die ersten Hauptfeldmatches gespielt. Mehr dazu hier

Mittwoch, 15. Februar 2017

Start des "THULE FreerideTestivals 2017" in Saalbach

Foto Mirja Geh
Am kommenden Wochenende, 18. und 19. Februar 2017, startet das "THULE FreerideTestival 2017 presented by BMW xDrive" in Saalbach in Saalbach im Salzburger Land. Mehr als 30 Marken bieten ihre neuesten Produkte zum kostenlosen Test an, gleichzeitig wird ein umfangreiches Rahmenprogramm für Freerider jeden Levels angeboten. 
Mehr dazu hier

Montag, 13. Februar 2017

Top-Leistung in Sapporo - Kombinierer Jakob Lange wird ausgezeichneter Vierter beim Weltcup in Japan

Jakob Lange, Foto Romina Eggert
Toller Erfolg für den Inngauer Jakob Lange (Jahrgang 1995): Der Flintsbacher, der für den ASV Kiefersfelden startet und bereits in der Vorwoche im südkoreanischen PeyongChang mit den Plätzen 18. und 13. im Weltcup aufhorchen ließ, erzielte mit Rang vier in Sapporo/Japan sein bisher bestes Weltcupergebnis. 

Mehr dazu hier




Der Beitrag ist auch im Oberbayerischen Volksblatt erschienen:


Tiefschnee-Tage im März im Kühtai

Foto ALPIN, Birgit Geldern
In Österreichs höchstgelegenem Weltcuport Kühtai nahe Innsbruck finden von 17. bis 19. März 2017 bereits zum dritten Mal die ALPIN-Tiefschneetage statt. Dort gibt es eine Vielzahl an Kursen und geführten Skitouren sowie den wohl größten Materialtest der Branche. 

Mehr dazu hier

Dienstag, 7. Februar 2017

Mit Geduld zurück - Kombinierer Jakob Lange etabliert sich im Weltcupteam und überzeugt in Südkorea mit Rang 13

Jakob Lange (c)Romina Eggert
„Hab‘ Geduld, alle Dinge sind schwierig, bevor sie leicht werden“, besagt ein französisches Sprichwort. Ausreichend lange Geduld zu haben, ist nicht leicht für einen jungen Sportler, der auf dem Weg in die absolute Weltspitze war und dann durch eine schwere Knieverletzung weit zurückgeworfen wurde (wir berichteten). Aber der Nordische Kombinierer Jakob Lange (1995) vom WSV Kiefersfelden hat inzwischen gelernt, dass Ungeduld gerade in einer technisch und mental so diffizilen Disziplin wie Skispringen nichts bringt. Die besagte Leichtigkeit ist zwar nach dem schweren Sturz beim Springen in Seefeld vor knapp einem Jahr noch nicht wieder ganz da, aber in der Loipe ist er schon wieder extrem stark, was dem jungen Inngauer nach passablen ersten Weltcupergebnissen im Dezember und DSV-interner Qualifikation auch das Startrecht für die weiteren Weltcuprennen in dieser Saison eingebracht hat.  Mehr dazu hier

Der Beitrag ist auch im Oberbayerischen Volksblatt erschienen:


Donnerstag, 2. Februar 2017

Skicross - Heimweltcup am Feldberg ohne Paul Eckert

Foto: Gepa Pictures
Am kommenden Wochenende gehen die Ski-Crosserinnen und -Crosser beim Heim-Weltcup am Feldberg an den Start. Bei der Ski-Cross-Premiere im Hochschwarzwald stehen am Samstag und Sonntag je zwei Bewerbe für Damen und Herren auf dem Programm.

Mehr dazu hier